Abonnieren:
Artikel
Kommentare

In Teil 1 (Welche Füllungen gibt es für Körnerkissen?) habe ich die verschiedenen Füllungen für Körnerkissen und ihre Eigenschaften vorgestellt. Heute in Teil 2 zeige ich wie einige der unterschiedlichen Körner für all diese wohltuenden Wärmekissen aussehen.

Kirschkerne
Kirschkerne für z.B. Kirschkernkissen
Rapskerne
Rapskerne für z.B. Rapskissen
Traubenkerne
Traubenkerne für z.B Traubenkernkissen
Dinkelspelz
Dinkelspelz für z.B. Dinkelkissen
Hirsespelz
Hirsespelz für z.B. Hirsekissen

Solltet Ihr zu den verschiedenen Körnerfüllungen weitere Informationen benötigen, beantworte ich hier gerne Eure Fragen.

Demnächst in Teil 3: Woraus werden die Körnerfüllungen hergestellt?

3 Kommentare auf “Körnerkissen: Wie sehen die Körnerfüllungen aus?”

  1. Meike sagt:

    Das man Kirschkerne und Rapskerne zum füllen von Wämrekissen benutzt wusste ich. Aber Hirsespelz? Wofür wird das benutzt?

  2. Sabine Werner sagt:

    Hallo,
    haben Sie auch Erfahrungen mit Johannisbeerkernkissen? Ich war überrascht, wie weich und anschmiegsam sie sind.
    Wofür benutzt man sie?

  3. Bettina sagt:

    Mit Johannisbeerkernkissen habe ich bisher noch keine Erfahrung und kann daher auch nichts zu deren Wirkung oder Anwendung sagen.

Kommentar abgeben